Forschung und Entwicklung

Neben der Unterstützung unserer Kunden durch Dienstleistungen im Bereich unseres nach DIN EN 17025 akkreditiertem Prüflabors reicht das Tätigkeitsfeld der RIO GmbH bis in den Bereich Forschung und Entwicklung hinein, welcher unter dem Dach der Abteilung Schadensanalytik und Entwicklung zuhause ist. Wir verstehen uns als aktives Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um Lackoberflächen, Anstrichstoffe, Beschichtungen und artverwandte Produkte aus allen Bereichen.

Im Rahmen unserer Firmenverund- und Förderprojekte bearbeiten wir innovative Aufgabenstelungen und versuchen in Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern innovative Lösungsansätze und Konzepte umzusetzen.

Für spezielle Anfragen entwickeln, adaptieren und bauen wir Prüfstände, um die Anforderungen erfüllen zu können.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um auch Ihrer Idee ein Gesicht zu geben!

Projekt-Übersicht

Die Forschungs- und Entwicklungsthemen der Förderprojekte sowie der Firmenverbundprojekte der RIO GmbH entstammen den unterschiedlichsten Branchen und decken ein breites Spektrum ab. Gemeinsam haben alle diese Projekte, dass Werkstoffe und deren Oberflächen und die damit verbundene physikalische, chemische und werkstoffwissenschaftliche Analytik im Fokus stehen. Aus der jahrzehnte langen Erfahrung in Prüfaufgaben an Oberflächen, Grenzflächen und Werkstoffen sowie in der Schadensanalytik können wichtige Erkenntnisse übertragen und zur Lösung neuer innovativer Ansätze genutzt werden.    

Die Projekte der RIO GmbH sind nachstehend in einer Kurzübersicht zusammengefasst. Weitere Informationen finden Sie in einer detaillierten Zusammenfassung durch Anklicken des entsprechenden Titels oder Bildes.

Entwicklung eines Verfahrens zur zerstörungsfreien Prüfung der Tragfähigkeit von Schweiß-Verbindungen auf Basis von Ultraschallmikroskopie (USM) und Finite-Elemente-Modell (FEM)

Entwicklung eines Laserverfahrens zur fälschungssicheren, dauerhaften und zerstörungsfreien Markierung verschiedener industrieller Gläser

Sichere und fertigungsnahe Lösung zum kostengünstigen Nachweis Filmischer Verunreinigungen

Entwicklung eines gravimetrischen Partikelnormals zur Überprüfung der Wirksamkeit von Prüfungen der Technischen Sauberkeit

Förderung der Innovationsfähigkeit im Wirtschaftsraum Südwestfalen

Effizienzsteigerung von Korrosionsprüfungen durch Ergebnisvorhersage nach kurzer Zeit und wenigen Zyklen.

Optimierung des Herstellungsprozesses von Messingbauteilen hinsichtlich Energieeinsparungen und Sicherheit des Fertigproduktes